Antijagdtraining im Berliner Umland, insbesondere in Wustermark/Döberitzer Heide (Rehe, Wildschweine, Rothirsche, Schafe...10 Autominuten von Berlin-Spandau entfernt)

  • Kontrolliertes Verlassen des Autos
  • Erlernen des Laufens an locker durchhängender Leine
  • Gezieltes Schleppleinentraining (Erlernen eines Hörsignals für das Ende des vorgegebenen Radius; Erlernen eines Hörsignals zum erlaubten Verlassens des Radius; Erlernen eines sicheren Rückrufsignals...)
  • Erlernen eines klassische konditionierten Rückrufs mit Beuteäquivalent
  • Geistige und körperliche Auslastung durch Nasenarbeit
  • Kontrolliertes Arbeiten an der Reizangel
  • Erlernen einer guten Impulskontrolle/Affektsteuerung
  • Erlernen eines verbalen und akustischen Abbruchsignals
  • Optimierung des Grundgehorsams
  • Durchführung möglicher Strafen nach lerntheoretischen Grundlagen
"Legalisiertes" stationäres Jagen: Buddeln
Abliegen vor Mutterkuhherde