Resozialisierungsgruppe

  • Freitags 18:30 Uhr
  • Auf einem großen eingezäunten, sicheren Gelände
  • 2-5 Hund-Halter-Teams
  • Alle Hunde tragen einen sicheren Maulkorb
  • Vorbereitung auf die Resozialisierungsstunde in Einzelstunden
  • Integration in die Resozialisierungsgruppe kontrolliert an der Leine
  • Üben des erlernten neutralen Alternativverhaltens in Gegenwart von anderen Hunden
  • Keine Duldung (übersteigert) aggressiver Kommunikation gegenüber anderen Hunden
  • Erlernen einer angemessenen Annäherung an andere Hunde
  • Förderung von deeskalierenden Verhaltensweisen gegenüber anderen Hunden
  • Erlernen eines entspannten Verhaltens gegenüber anderen Hunden
  • Für die Halter: Erlernen eines sicheren Umgangs in kritischen Situationen

 

Nachdenken über die letzte Resozialisierungsstunde...