2023 werden keine Hunde behandelt!

Allgemeines: 

Ganz am Anfang steht Ihre Anfrage an mich, in der Sie bitte per E-Mail das Problemverhalten Ihres Hundes kurz schildern.

Ich antworte Ihnen mit allen Informationen zum Procedere, Fragebogen und Terminvorschlag.

Die Anamnese (oder Vorgeschichte) in meiner Praxis ist die tierärztliche Erfragung des bisherigen Verlaufs.

Ohne eine Anamnese können keine Befunde erhoben und somit auch keine verhaltensmedizinischen Diagnosen gestellt werden.

Und ohne verhaltensmedizinische Diagnosen kann wiederum keine Therapie erfolgen. 

Honorare:

Die tierärztlichen Honorare werden nach der neuen Gebührenordnung für Tierärzte (GOT), gültig ab 22. November 2022, berechnet:

  • Teil A, Grundleistungen, Ziffer 2, Eingehende Anamneseerhebung oder Beratung, das gewöhnliche Maß übersteigend, einschließlich eingehender Vorbereitung. 
  • Teil B, Besondere Leistungen, Ziffer 89, Protokoll (Befundbericht)/Tierarztbrief, je angefangene 15 Minuten.

Anamnese: 

Honorar (inkl. 19 % MwSt.) für die Anamnese: 

 

  80,- €   Eingehende Vorbereitung: Auswertung Ihrer Videos,                          Anamnesebogen (30 Min.) 

320,- €   Eingehende Anamneseerhebung mit Ihnen in meiner Praxis 

              (120 Min.) 

  40,- €   Protokoll/Tierarztbrief; Therapieplan (15 Min.)

 

440,- €   Insgesamt       

Nach der Anamnese erfolgt die Therapie:

Im Rahmen von Einzelterminen mit Ihnen zusammen in meiner Praxis 

Honorare (inkl. 19 % MwSt.) für Folgetermine:

 

160,- €   60 Minuten  

240,- €   90 Minuten

320,- € 120 Minuten